Die Bäche, die am Napf entspringen, führen in ihren Kies- und Geröllbänken winzige Goldplättchen. Die erste schweizerische Goldgewinnung wird im 12. Jahrhundert erwähnt und zwar in der Reuss und in der Aare. Die Goldwäscherei hat sich nach und nach ins Napfgebiet verlagert, im Besonderen in die Luthern, Wigger, in die beiden Fontannen und in den Goldbach.
Die Goldwäscherei in den beiden Fontannen wurde in den letzten Jahren stark gefördert und gilt als touristische Attraktion.

www.napfgolderlebnis.ch

 

Veranstaltungen

23.03.2017
Probeweekend
Musikgesellschaft Romoos


23.03.2017
Generalversammlung
Strassengen. Kleiner Susten


24.03.2017
Generalversammlung
Sportschützen Bramboden


Mehr Veranstaltungen finden Sie hier